Viele Aktionen zu „Wiesbaden hält inne“

Stille-Insel, Qi-Gong und das Wiesbadener Posaunenquartett

An der „Woche der Stille“ vom 30. April bis 8. Mai beteiligt sich auch das LuisenForum als Förderer; wir bieten unter anderem einen „Entschleunigungspunkt“ im Stadtgebiet – eine Stille-Insel. Auf Ihrem Weg durch das LuisenForum finden Sie im Untergeschoss am Brunnen eine kleine Oase der Ruhe. Dort gibt es die Möglichkeit, sich niederzulassen einen Moment Inne zu halten. Während um Sie herum die Menschen vorbeieilen, können Sie sich im Pavillon entspannen und an dem sprudelnden Wasser des Brunnens erfreuen. Schallschutzkopfhörer ermöglichen aber auch eine weit(er)gehende Stille.

Ein besonderes Erlebnis erwartet unsere Besucher am Samstag, 4. Mai 2019 ab 15 Uhr. Hier
 veranstaltet das Ensemble „Schwalbe 6“ eine Qi-Gong Session zum Entspannen und aktiven Mitmachen.

Und auch Musikfreunde erwartet ein Konzerterlebnis: Es spielt das Wiesbadener Posaunenquartett, das sich für diesen speziellen Anlass zusammengefunden hat. Carsten Wellnau, Stefan Nostitz, Hannes Meyer und Joachim Tobschall bieten einen besonderen Musikgenuss zum Entschleunigen und zum Innehalten. Es erklingt auch ein kraftvoller Gong, der von Elke Tobschall gespielt wird und der im Anschluss zum Ausprobieren einlädt.

Das Wiesbadener Posaunenquartett wurde von Joachim Tobschall, ehemaliger Bassposaunist des Hessischen Staatsorchesters Wiesbaden, und seinen Studenten gegründet. Das Repertoire umfasst alle Genres.  Der weiche, einschmeichelnde Sound ist ein besonderes Markenzeichen des Ensembles, welches für vielfältige Anlässe gefragt ist. Am 04. Mai erklingen Kompositionen von Bach bis J. Lennon.

Lassen Sie den Samstagnachmittag musikalisch ausklingen und zu einem einmaligen Erlebnis werden.

Wie immer bei unseren KunstKultur-Veranstaltungen im LuisenForum ist der Eintritt kostenlos und die Räumlichkeiten sind bequem barrierefrei zu erreichen.

www.wiesbadenhaeltinne.de

Zurück